Mineralstoffe

Die Mineralstoffe, die wir über unsere Nahrung zu uns nehmen, sind lebenswichtige anorganische Nährstoffe, ohne die unser Organismus über kurz oder lang nicht funktionieren vermag.

Der Vorteil der Mineralstoffe ist, dass sie, anders als viele Vitamine, durch Hitze und Luft nicht zerstört werden können. So fällt es auch einem Laien oft leichter, die Deckung des Tagesbedarfs der lebenswichtigen Mineralstoffe als nicht allzu kompliziert anzusehen.

Die Aufgaben der Mineralstoffe in unserem Körper variieren. Manche treten aneinander gekoppelt auf, andere werden zu Bestandteilen unserer Hormone oder tragen gelöst als Elektrolyten zu der Funktionsfähigkeit vieler Körperfunktionen bei.

Es sollte auch bei den Mineralstoffen, wie bei allen anderen Stoffen, die wir uns zuführen, auf die richtige Menge geachtet werden. Dass Mangelerscheinungen den Körper belasten, kann niemand bestreiten, doch auch eine Überdosierung kann in diesen Fällen zu gefährlichen Vergiftungen führen. So gibt es zum Beispiel sowohl die Arsen- und die Selenvergiftungen, als auch die Kupferspeicherkrankheit.

Den eigenen Bedarf an den wichtigsten Mineralstoffen sollte jeder auf seinen eigenen Lebensstil bezogen selbst errechnen. Auch hier liegt der Bedarf in gewissen Lebenssituationen oder bei der Ausübung bestimmter Sportarten oder Ähnlichem höher als im Normalfall oft angenommen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.